„Ich mache in fast allen meinen Spielen Fehler, aber irgendwie schaffe ich es, meinen Gegner mehr Fehler machen zu lassen.“ Dieses Zitat wird oft David Bronstein zugeschrieben.

David Ionowitsch Bronstein war ein legendärer sowjetischer Schachgroßmeister. Geboren am 19. Februar 1924 und gestorben am 5. Dezember 2006, war Bronstein einer der führenden Spieler der Welt während der Mitte des 20. Jahrhunderts. Er forderte Mikhail Botvinnik 1951 um die Weltmeisterschaft im Schach heraus und verpasste knapp den Titel in einem der knappsten Matches in der Geschichte des Schachs. Bronstein leistete bedeutende Beiträge zur Schachtheorie und wird als einer der kreativsten und originellsten Spieler seiner Zeit in Erinnerung behalten.

David Bronstein war bekannt für seinen kreativen und einfallsreichen Spielstil. Er setzte oft unkonventionelle und innovative Ideen auf dem Schachbrett ein, indem er konventionelles Wissen herausforderte und dynamische Positionen suchte. Obwohl er keine spezifische Lieblingsöffnung hatte, waren Bronsteins Partien geprägt von seiner Bereitschaft, Risiken einzugehen und Komplikationen zu schaffen, was oft zu äußerst unterhaltsamen und lehrreichen Begegnungen führte.#

error: Content is protected !!