Eines der bekanntesten Zitate von Bobby Fischer ist: „Schach ist das Leben.

Robert James „Bobby“ Fischer (1943–2008) war ein amerikanischer Schachgroßmeister und der 11. Schachweltmeister. Er wird weithin als einer der größten Schachspieler aller Zeiten angesehen. Fischers Beiträge zum Schach umfassen die Revolutionierung der Eröffnungstheorie und das Demonstrieren eines tiefen Verständnisses der strategischen und taktischen Aspekte des Spiels. Er wurde im Alter von 15 Jahren Großmeister, der damals jüngste, und gewann 1972 die Schachweltmeisterschaft, indem er Boris Spassky besiegte, ein Match, das weltweite Aufmerksamkeit erregte. Fischer war bekannt für seinen intensiven Wettbewerbsgeist, seine Beiträge zur Schachliteratur und seinen zurückgezogenen Lebensstil in späteren Jahren.

Bobby Fischer war bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine innovativen Strategien in vielen Eröffnungen, aber eine seiner Favoriten war die Königsindische Verteidigung, wenn er Schwarz spielte, und die Spanische Partie (auch bekannt als Ruy Lopez), wenn er Weiß spielte. Er bevorzugte auch oft den Zug 1.e4 als seine Eröffnung.

Bobby Fischers höchste FIDE-Wertung betrug 2785, erreicht im Jahr 1972. Zu dieser Zeit war dies die höchste jemals verzeichnete Wertung und ein Beweis für seine Dominanz in der Schachwelt.

error: Content is protected !!